Ein Ricotta Rezepte Dessert, Feigen Kuchen

ricotta rezepte kuchen

Ricotta ist ja an sich schon was Feines. Aber kombiniert mit Kuchen und Feigen ergibt das zusammen ein ganz leckeres Dessert. Die Ricotta Feigen Tarte.

 

Der Teig benötigt etwas Zeit, die Füllung ist dann aber schnell und stressfrei gemacht. Der Feigen Kuchen ist die perfekte Nachspeise für den Spätsommer.

 

Ricotta Früchte Tarte

Zutaten für den Teig (28cm Tarte-Form)

120g Butter

10g Butter, um die Form zu fetten

70g gemahlene Mandeln

50g Quinoa

140g Mehl

1 Ei

4 Tl Wasser

 

Für die Ricotta Füllung

650g Ricotta Käse

3 Tl Vanilleextrakt

50g Honig

½ Tl Zimt

4 Feigen

1 Granatapfel

 

Zubereitung

Eine 28cm Form mit Butter einfetten.

Quinoa in den Mixer geben und fein Mahlen. Quinoa und Mandeln zusammen mit dem Mehl und der Butter in eine Schüssel geben und mixen.

Wasser und Ei dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig vorsichtig mit wenig Mehl 2mm dünn auswallen und vorsichtig in die gefettete Kuchenform geben. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Den Kuchenteig für 25 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und mindestens 30 Minuten auskühlen lassen.

Nun die Ricotta Füllung vorbereiten.

Ricotta, Vanilleextrakt, Honig und Zimt in einer Schüssel vermischen.

Sobald der Kuchen komplett ausgekühlt ist, die Ricotta Füllung darauf verteilen.

Feigen in Scheiben schneiden, Granatapfel entkernen. Die Granatapfelkerne und Feigen Scheiben auf dem Kuchen verteilen.

Nach Belieben mit Honig garnieren.

 

Nährwerte

3790 Kalorien

115g Protein

317g Kohlenhydrate

238g Fett

ricotta rezepte dessert
ricotta rezepte dessert
ricotta rezepte dessert
ricotta rezepte dessert

feigen kuchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0