Fertiggericht aufpeppen leicht gemacht!

Aus einem Fertiggericht ein Gourmet Menü zaubern
Aus einem Fertiggericht ein Gourmet Menü zaubern

Wir alle kennen diese Momente. Stress, nicht viel Zeit aber trozdem sollten wir noch etwas halbwegs gescheites Essen. Da kommen doch Fertiggerichte wie gerufen. Ein grosser Fan davon bin ich natürlich nicht. Doch ab und zu muss es eben richtig schnell gehen. 

Heute möchte ich dir zeigen, wie du mit ein paar Handgriffen mehr, aus einem Fertiggericht, eine super leckere Mahlzeit zaubern kannst.

 

 

So kann ein Fertiggericht auch aussehen
So kann ein Fertiggericht auch aussehen

Das Rezept

Du brauchst lediglich das, was auf dem ersten Bild oben zu sehen ist. 

Eine Avocado, zwei Eier, Salz, Pfeffer, etwas Mayo und Balsamico. 

 

Bereite die Nudeln nach Packungsangaben zu. Bei mir musste ich einfach kochendes Wasser in den Becher mit den Nudeln geben und für 3 Minuten ziehen lassen. 

Danach zwei Eier in einer Schüssel vermengen und die Nudeln kurz darin einweichen lassen. 

Solltest du Anrichtringe besitzen, kannst du den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. 

Danach zwei Anrichtringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Nudeln mit dem Ei in die Ringe platzieren und für 10 Minuten in den Ofen geben.

Wenn du keine Ringe hast, kannst du die Nudeln mit dem Ei auch ganz einfach in einer Pfanne anbraten. 

In der Zwischenzeit die Avocado aufschneiden und die restlichen Zutaten bereit halten. Die Nudeln aus dem Ofen holen und auf einem Teller platzieren. Die Avocado mit einem klecks Mayo über die Nudeln geben. Jetzt ganz nach Belieben garnieren. Habe ein paar Salzflocken darüber gegeben, etwas Pfeffer und Balsamico oben drauf und die Mayo mit Chilifäden verziert. 

So hast du in nur 15 Minuten dein Fertiggericht in ein Gourmet Menü verwandelt und die Nährwerte sogar noch mit Aufgepeppt. 

Vielleicht denkst du ja daran, wenn du das nächste mal ein Fertiggericht zubereitest.

Fertiggericht mal anders
Fertiggericht mal anders

Kommentar schreiben

Kommentare: 0