· 

Lebkuchen mit Protein

Da die Weihnachtszeit schon wieder angebrochen ist, wollte ich unbedingt einen Lebkuchen backen. Doch damit ich mir nicht schon ende Dezember einen Neujahrsvorsatz vornehmen muss, möchte ich eine Proteinversion machen. Diese ist mir vorzüglich gelungen wie ich finde. Mit einer menge Fantasie sieht der Lebkuchen selbst schon wie ein kleines Häuschen aus. Der Lebkuchen mit Protein ist super einfach zu machen und wie du an den Nährwerten erkennen kannst, könntest du ohne schlechtes Gewissen den ganzen Kuchen selbst verdrücken.

 

Zutaten für einen Lebkuchen 25cm  mit Protein

190g Halbweissmehl

45g Whey Chai Latte (Blackline)

35g Whey Schwarzwälder (Blackline)

5g Lebkuchengewürz

7g Backpulver

200ml Milch 1,5%

45g Rapsöl, Kaltgepresst

2 El Honig

2 Eier

1 Tl Kokosfett (um die Form einzufetten)

2 EL eurer Lieblings Konfitüre (bei mir Himbeere)

 

Zubereitung

Ausser dem Kokosfett und die Konfitüre alle Zutaten in einer grossen Schüssel gut miteinander vermengen.

Den Backofen auf 170 Grad Celsius Umluft vorheizen.

Eine 25cm Kastenform mit Kokosfett einfetten.

Die Hälfte des Teiges in die Form geben. Nun die Konfitüre in der Mitte auf der ganzen Länge verteilen.

Den Kuchen für 30-40 Minuten im Backofen backen. Den Ofen einen kleinen Spalt geöffnet lassen (mit Kochlöffel) und den Kuchen weitere 15 Minuten im Ofen lassen.

Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und weitere 10 Minuten auskühlen lassen. Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

 

Nährwerte ganzer Lebkuchen mit Protein

1737 Kalorien

70g Fett

104g Protein

177g Kohlenhydrate

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0