· 

Food.Blog.Meet Stuttgart 2018

Was war das für ein toller Tag in Stuttgart!

DieJungsKochenundBacken und Gernekochen haben zum Food Blog Meet geladen. 

Viele sympathische Unternehmen stellten ihre tollen Produkte vor.  Den ganzen Tag wurde es keine Minute langweilig. Schnacken mit den anderen Bloggern, den Sponsoren oder den Jungs von DieJungsKochenundBacken!

Microplane stellte ihre Reiben vor. Reiben sind nichts spezielles denkt ihr jetzt? Na dann habt ihr noch nie dieses Werkzeug gesehen. So scharf und kontrolliert habt ihr noch nie geraffelt oder gerieben. 

Kennt ihr das, wenn beim Reiben der Zitronenschale, die geriebene Schale feucht ist? Das ist weil die normalen, handelsüblichen Reiben nicht sehr scharf sind und ihr pressen müsst. Mit diesen Reiben, reibt ihr ohne Druck und ohne euch die Finger zu verletzen. Denn die leichte Wölbung sorgt dafür, dass die weiche Haut von uns dran bleibt. 

Sogar eine kleine Gewürzmühle gibt es. Man kann dort seine "rohe" Gewürzmischung hineingeben, wie z.B. eine Muskatnuss, eine Zimtstange und Anis. Die Gewürzmühle von Microplane mahlt alles ganz leicht und perfekt fein. Das Beste daran ist, man kann bei jedem Gericht eine neue, ganz eigene Gewürzmischung zaubern, ohne das man gleich eine ganze Pfeffermühle füllen muss. Perfekt für die Alltagsküche!

 

Der gute Patrick von Spicebar war auch am Start. Und er hatte einen ganzen Tisch voll mit Gewürzen dabei. Ein unglaublicher Duft! 

Er mischte für jeden eine ganz persönliche Gewürzmischung. Ganz den individuellen Wünschen der Blogger angepasst. 

Für mich gab es die "Crispy Lemon Chicken" Mischung. Mega genial ich sags euch! Damit habe ich auch schon leckere Chicken Drumsticks gezaubert. Diese findet ihr bald hier auf dem Blog. 

In der Gewürzmischung vertreten sind Andaliman Pfeffer, Zwiebeln, Salz und Pfefferminze aus einem Teebeutel. Jaa der Patrick hat keine Mühen gescheut und mir einen Teebeutel organisiert und daraus die Minze genommen. Diese verleiht dem Gewürz den letzten Kick. Seit gespannt auf das Hähnchen, es war wirklich unglaublich lecker!

Natürlich wurde auch ordentlich gebacken. Gebacken was das Zeug hält. Die Mirrorglaze-Törtchen mit Bratapfeltörtchen waren ein absolutes Träumchen. Mit der Kenwood Küchenmaschine gin das auch ganz fix. Auch die Nougatkringel nach dem Rezept von Gernekochen waren soooo guuut! Spätestens im Dezember sind diese wieder Fällig bei mir. Auch durften wir mit Rapsöl leckere Kuchen backen und mit der Chef Pâtissier des Mövenpick Hotels Stuttgart leckere Rum-Pralinen kreieren. 

Alle mini-Events waren wirklich wirklich grossartig! Doch wenn ich mich entscheiden müsste, wäre mein Highlight das Wort wörtliche Eatventure von eatventure.de.

Zu Beginn servierten sie uns drei mal das gleiche Stück Fleisch, nur jedes mal anders gereift. Wie der Name schon sagt, ein unglaubliches Genuss-Erlebnis. Zum Schluss der Vorführung gab es eine Japanische Suppe mit deutschem Wagyu-Beef. Die Suppe nennt sich Shabu-Shabu und wird mit einem Sojasaucen-Fond, Shiitake Pilzen, Sprossen und Bohnen serviert. Das Fleisch wird dann roh kurz in die Suppe gegeben und dann direkt gegessen. Super lecker und ein Gericht, das ich vermutlich nie kennengelernt hätte ohne das Food.Blog.Meet! 

 

Gegen Schluss der Veranschtaltung gab es noch ein Wassertasting und einen tollen Vortrag von Schascha über Instagram und die Story-Funktion.

 

Abschliessend möchte ich mich noch einmal für alles und bei allen recht herzlich bedanken! Es war wirklich ein unvergesslicher Tag ind Stuttgart!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0