· 

Paella

 

 

Paella kennt wohl jeder als typisch spanisches Reisgericht. Eigentlich ist es das Nationalgericht der Region Valencia sowie der spanischen Ostküste. Das Wort paella stammt vom Katalanischen 1892, es hat seinen Ursprung allerdings aus dem lateinischen Wort patella. Das heisst so viel wie grosse Platte oder flache Schüssel aus Metall. Heute wird der Begriff paella im Spanischen für das Reisgericht sowie für die Pfanne verwendet.

 

Da die spanische Küche sehr von der Regionen geprägt wird, gibt es auch unzählige Versionen von Paella. Hier seht ihr eine einfache Version von mir.

 

Zutaten für 4 Personen Paella mit Garnelen und Gemüse

2 El Olivenöl

1 kleine rote Zwiebel

2 Knoblauchzehen

500g Tk Gemüsemischung eurer Wahl (meine: Erbsen, Karotten, Bohnen und Blumenkohl)

1 rote Paprikaschote

1 Chilischote

1 Msp. Safran

250g Garnelen

300g Rundkornreis

750ml Gemüsebrühe

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Das TK oder frische Gemüse in kochendem Salzwasser gar kochen.

Die Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl glasig braten. Knoblauch dazu pressen und kurz mitschwitzen.

Chilischote fein schneiden und Paprika in kleine Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln hinzugeben und mitdünsten.

Safran und den Reis mit hinzugeben und kurz mitdünsten.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und  aufkochen lassen. Auf kleiner Stufe 25 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Garnelen in einem weiteren Topf mit Salzwasser für 5min gar Kochen.

Wenn nötig etwas Wasser zum Reis dazugeben.

Drei Minuten bevor der Reis gar ist, die Garnelen und das Gemüse hinzugeben und kurz mitköcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abrunden.

 

Nährwerte

1689 Kalorien

20g Fett

84g Protein

280g Kohlenhydrate

Kommentar schreiben

Kommentare: 0