· 

Lachs Salat mit Protein Knoblauchsauce und Kürbispommes

Beim Anblick von dem Lachs ist es vielleicht schwer zu glauben, aber das Highlight bei diesem Gericht ist für mich die Protein-Knoblauchsauce. Wenn man sich die Nährwerte anschaut merkt man auch warum. Lange habe ich nach einer Alternative zu fettigen Joghurt-und Mayosaucen gesucht. Bis mir in den Sinn gekommen ist, Skyr schmeckt doch eigentlich wie Naturjoghurt, hat aber viel weniger Fett und mehr Proteine.

Also habe ich einen Versuch gestartet, dieser ist mir, wie ich finde geglückt.

So ein Lachs-Salatteller ist eine Wohltat für die Figur als auch für die Seele. Nur plumpe grüne Salate habe ich noch nie gemocht. Vor allem werden diese dann mit einer fettigen Mayo-oder Ölsauce gebadet. Diese Saucen machen den „gesunden“ Salat dann zur wahren Kalorienbombe.

Hier also eine super leckere und Gesunde alternative.

 

Zutaten für 2 Portionen

500g oder 4 Lachsfilets

1 Gurke

1 Avocado

1 Granatapfel

200-300g Kürbis

2 El Sojasauce

1Tl Fischsauce

½  Zitrone, Saft davon

Salz und Pfeffer

2x 1 El Kokosnussöl

 

Für die Protein-Knoblauchsauce

170g Skyr-Naturjoghurt

1 Knoblauchzehe

½ Zitrone

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Die Soja- und Fischsauce in eine grosse Schüssel geben. Zitronensaft hinzugeben und Lachs darin wenden und im Kühlschrank kurz ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Die Schale von dem Kürbis entfernen und das Kürbisfleisch in eure gewünschte „Pommes“ Grösse schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit einem El geschmolzenes Kokosnussöl beträufeln. Mit Salz bestreuen.

Die Kürbis Pommes im Ofen für 25 Minuten backen.

Während die Pommes im Ofen backen, die Gurke in Scheiben schneiden und in ein Schälchen legen.

Granatapfel entkernen und die Kerne ebenfalls in eine Schüssel geben.

Avocado in gewünschte Stücke schneiden, mit wenig Zitronensaft beträufeln und auch in ein Schlüsselchen geben.

Lachs aus dem Kühlschrank nehmen und in eine Pfanne auf mittel hoher Hitze mit Kokosnussöl geben. Auf beiden Seiten ca. 4 Minuten braten. Der Lachs sollte in der Mitte noch ein klein wenig glasig sein. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Protein-Knoblauchsauce den Skyr-Joghurt in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe dazu pressen. Saft der Zitrone untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut durchrühren. Wer möchte kann gerne noch ein paar in würfelgeschnittene Gurken hineingeben. Dann geht es in Richtung Tsatsiki.

Alle Schalen auf den Tisch stellen, so kann sich jeder Sein Lachs-Salatteller selbst zusammenstellen.

 

Nährwerte für zwei Lachs-Salatteller

1400 Kalorien

78g Fett

109g Protein

69g Kohlenhydrate

 

Nährwerte für die Protein-Knoblauchsauce

119 Kalorien

0g Fett

19g Protein

10g Kohlenhydrate

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0