· 

Jambalaya

Bei Jambalaya handelt es sich um ein typisches Südstaaten Gericht aus dem Staate Louisiana, Amerika. Woher das Gericht ursprünglich genau stammt, weiss niemand so richtig. Es könnte von der spanischen Paella abgeleitet sein. Eine weitere Theorie besagt, dass es sich um eine Kombination der Wörter „Jambon“, französisch für „Schinken“, „à la“, französisch für „nach Art von“ und „ya-ya“ Westafrikanisch für „Reis“ handelt. Also Jambon à la ya ya.

Wie auch immer, auf dieses Gericht bin ich durch einen Rap Text vom amerikanischen Rapper G-Eazy gestossen. Als ich es in seinem Song „No Limit“ gehört habe, habe ich im Internet danach gesucht.

Die Kombination aus Fleisch Reis und der Sauce funktioniert sehr gut. Es erinnerte mich etwas an Tomaten Risotto. Sehr lecker im Geschmack. Wer es gerne scharf mag, kann dem Gericht auch noch zusätzliche Würze verleihen.

 

Zutaten für 3-4 Personen

300g Hähnchenbrustfilet, in kleine Würfel geschnitten

100g Spanische Chorizo Wurst, in kleine Scheiben geschnitten

2 Paprikaschoten, klein geschnitten

1 Zwiebel, fein geschnitten

1 Chilischote, fein geschnitten

3 Knoblauchzehen

3 El Olivenöl

750ml Hühnerbrühe

1 El Mehl

1 Dose (ca. 400ml) Passierte Tomaten

120g Reis eurer Wahl (Bei mir Jasminreis)

2 Tl scharfes Chiligewürz

1 Tl getrockneten Thymian

Salz und Pfeffer

Toppings nach Wahl

z.B. frische Petersilie, Frühlingszwiebel, scharfe Sauce

 

Zubereitung

Zwei Esslöffel Olivenöl in einem grossen, hohen Topf auf mittelhoher Hitze erhitzen. Hähnchen hinzugeben und für 3 Minuten anbraten. Danach die Chorizo hinzugeben, noch einmal für 3 Minuten braten.

Den übrig gebliebenen Esslöffel Olivenöl hinzugeben.

Zwiebel, Paprikaschoten und die Chilischote in den Topf geben und gut vermengen. Für 5 Minuten weiter braten bis die Zwiebel glasig wird.

Den Knoblauch hinzupressen und für eine weitere Minute unter ständigem Rühren weiterbraten.

Das Mehl darüber verteilen und noch einmal gut vermengen.

Hühnerbrühe, passierte Tomaten, Chiligewürz und getrockneten Thymian hinzugeben und unterrühren. Zu guter Letzt den Reis hinzugeben und alles zum Köcheln bringen.

Auf niedriger Hitze für 15 Minuten unter gelegentlichem rühren köcheln lassen oder bis der Reis gar ist.

Jambalaya mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In Schüsseln servieren und mit gewünschten Toppings garnieren.

Das Fleisch kann auch mit Garnelen ersetzt oder kombiniert werden.

 

Nährwerte

1503 Kalorien

65g Fett

111g Protein

126g Kohlenhydrate

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0