Kürbissuppe mit Erdnussbutter

Kürbissuppe ist einfach eine leckere Sache. Noch leckerer wird sie, wenn sie asiatisch angehaucht wird und mit Erdnussbutter verfeinert wird. Mit einer leicht scharfen Note überzeugt die Suppe auf voller Länge. Als Kind war ich immer enttäuscht wenn es „nur“ Suppe gab. Aber einer leckeren Creme Suppe konnte ich trotzdem nie widerstehen. Mittlerweile liebe ich es leckere und dazu noch gesunde Suppen zu kochen. Da ja die meisten Suppen von den Nährwerten her Figur freundlich sind, liebe ich sie noch mehr.

 

 

Zutaten

800-900g Butternusskürbis, in Würfel geschnitten

1 Zwiebel, klein geschnitten

2 Knoblauchzehen

5g Ingwer

1 Tl Currypulver

2 Esslöffel Olivenöl

Salz und Pfeffer

Prise scharfes Chiligewürz

500ml Gemüsebrühe

2 Esslöffel Erdnussbutter

1 Esslöffel Sojasauce

Vorschläge zum Garnieren

Petersilie

Tabasco Sauce

Basilikum

Frühlingszwiebel

Erdnüsse

Kokosnussmilch

 

Zubereitung

Oliven Öl in einem grossen Topf auf mittlerer Hitze erwärmen. Kürbis, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer für 10 Minuten im Topf anschwitzen. Gelegentlich rühren. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chiligewürz würzen.

Die Brühe hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Hitze soweit reduzieren, dass es gerade noch köchelt. Für 10-15 Minuten köcheln lassen. So lange bis der Kürbis weich ist.

Die Suppe etwas abkühlen lassen. Vorsichtig in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab mixen bis eine geschmeidige und flüssige Suppe entstanden ist.

Erdnussbutter und Sojasauce hinzugeben. Falls nötig noch etwas Brühe nachgiessen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Noch einmal alles durchmixen und abschmecken.

Einen Vorschlag zum Garnieren aussuchen oder ganz nach Herzenslust garnieren und dekorieren und die Suppe heiss servieren.

 

Nährwerte

601 Kalorien

26g Fett

17g Protein

83g Kohlenhydrate

Kommentar schreiben

Kommentare: 0