· 

Grünes Thai Curry

Das grüne Thai Curry unterscheidet sich in der Herstellung nur leicht vom roten Thai Curry. geschmacklich sind sie aber total verschieden. Zudem ist das grüne Thai Curry nur für fortgeschrittene Scharf-Esser geeignet. Natürlich kann man die schärfe etwas variieren in dem man mehr oder weniger Curry-Paste verwendet. Aber die grüne Paste hat es ganz schön in sich. Also mit Vorsicht geniessen.

 

Zutaten für 4 Personen grünes Thai Curry

500-600g Hähnchen in kleine 2cm Stücke geschnitten

1 grosse Zucchini

1 rote Paprikaschote

2-3 El Grüne Curry Kochpaste

500ml Kokosnussmilch

2El Sojasauce

Saft einer halben Limette

Salz und Pfeffer

250g Jaminreis

Kokosfett

 

Zubereitung

Das Hähnchen mit Kokosfett in einer Pfanne gar braten und beiseite stellen.

Zucchetti in kleine Würfel schneiden. Paprika in dünne lange Streifen schneiden.

Beide Gemüsesorten in einer Pfanne mit Kokosfett 5 Minuten zusammen braten. Währenddessen das Wasser für den Reis zum Kochen bringen.

Kokosnussmilch zu dem Gemüse geben und zum Kochen bringen. Grüne Curry Paste dazugeben und weiter köcheln lassen.

Reis nach Packungsangaben kochen.

Zwei Minuten bevor der Reis fertig ist, das Fleisch, die Sojasauce und den Saft einer halben Limette zu der Kokosnussmilch hinzufügen und solange köcheln lassen bis der Reis fertig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem es noch nicht scharf genug ist, der kann noch einen weiteren Esslöffel Curry Paste hinzufügen.

 

Nährwerte

2074 Kalorien

52g Fett

165g Protein

226g Kohlenhydrate

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0